Wir haben einen neuen Vorstand!

Bei der Mitgliederversammlung wurde ein neuer Vorstand gewählt.
Vorsitzende: Mona Mirtsch
Stellvertretender Vorsitzender: Daniel Stimberg
Schatzmeisterin: Rebekka Majlesi.

Nochmal vielen Dank an Uwe Günther als ehemaligen Vorsitzenden!

Unser Rechenschaftsbericht 2016

Erstellt am 10.08.2017 von Mona Mirtsch

Rechenschaftsbericht des Vorstands des Vereins zur Förderung der Kita Pfiffikus e.V. gemäß § 7 der Satzung für das Geschäftsjahr 2016
Unser Verein wurde am 21.11.2013 gegründet. Der Verein fördert Bildung und Erziehung nach § 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. (n) 7 AO und ist nach dem Freistellungsbescheid des Finanzamts für Körperschaften I, Steuernummer 27/680/75425, vom 24.7.2015 von der Körperschaftssteuer und der Gewerbesteuer befreit.
Gemäß § 7 unserer Satzung ist der Vorstand verpflichtet, mindestens einmal im Jahr eine Mitgliederversammlung einzuberufen. Dem ist er mit den Sitzungen am 25.5.2016 termin-, frist- und formgerecht nachgekommen. Zu der Mitgliederversammlung waren 16 Mitglieder anwesend. Zusätzlich wurde ein Stammtisch einberufen. Der Vorstand des Vereins hat sich im abgelaufenen Geschäftsjahr zu 3 Vorstandssitzungen getroffen. Der Vorstand war jedes Mal vollzählig anwesend. Die Beschlussfähigkeit war jeweils gegeben.
Unser besonderer Dank gilt dem ausgeschiedenem Vorsitzenden und Gründer des Vereins Uwe Günther. Der Verein wird ihn sehr vermissen. Ein besonderer Dank gilt auch dem restlichen Vorstandes des Vereins und der Rechnungsprüferin Rebekka Majlesi, die durch ihr Engagement den Erhalt unseres Vereins sichern.

Außer dem Vorstand bestehen im Verein noch folgende Gremien/Ausschüsse, die mit folgenden Aufgaben betraut waren:
– Musikalische Früherziehung in den ältesten Gruppen
– Gartenprojekt „Naturnahe Gartengestaltung“
– Förderanträge

Der Vorstand dankt den Mitgliedern dieser Ausschüsse/Gremien für ihre Arbeit.
Der Mitgliederstand des Vereins hat sich im vergangenen Jahr wie folgt verändert:
Nachdem wir zu Beginn des Jahres 62 Mitglieder zählten, waren es zum Ende des Jahres bereits 66 Mitglieder. 13 Mitglieder sind neu hinzugekommen, 9 Mitglieder sind ausgeschieden, v.a. da ihre Kinder die Kita Pfiffikus verlassen haben. Von den zum Jahresende insgesamt 66 Mitgliedern waren 63 Eltern und 3 Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterinnen der Kita. Die Mitgliedsbeiträge wurden ordnungsgemäß entrichtet. Gemäß § 2 unserer Satzung ist der Zweck unseres Vereins die Förderung und Bildung alle Kinder der Kita Pfiffikus. Die dem Verein zu diesem Zweck zufließenden Geld- und Sachmittel dienen der Unterstützung und Initiierung insbesondere naturwissenschaftlicher, kultureller, künstlerischer, sprachlicher, musischer und sportlicher Aktivitäten. Sie ersetzen nicht die durch den Träger der Kindertagesstätte notwendig zu erbringenden Mittel, etwa zur Sicherstellung des erforderlichen Betreuungsschlüssels.
Folgende Projekte wurden 2016 durchgeführt oder begonnen:

Zur Musik:
• Die Organisation, Koordination und Durchführung der Musikalischen Früherziehung in den ältesten Gruppen
• Die Planung und Finanzierung eines Opern-Besuches im Jahr 2017 für die älteren Gruppen
• Die Anschaffung und Beschaffung von Musikinstrumenten (E-Piano inkl. Zubehör)

Zum Garten:
• Konzeption/Initialisierung/Organisation und finanzielle Beteiligung an der Neugestaltung des hinteren Gartenbereiches, insbesondere in Zusammenarbeit mit dem Berliner Senat zur „Grün Macht Schule“ und dem Besuch der KITA Löwenzahn am Kollwitzplatz
• Die Planung und Finanzierung eines mehrteiligen Kletter- und Balancierparcours im hinteren Teil des Gartens
• Anschaffung einer Reckstange
• Begrünung des Gartens, sowie Anschaffung von Geräten für Pflege des Gartens

Allgemein:
• Die Anschaffung von Jalousien im Krippenbereich
• Die Einladung einer Theatervorstellung
• Durchführung einer Aufräumaktion der Spielgeräte im Keller, teilweise Verkauf nicht mehr benötigter Spielgeräte auf einem durch den Förderverein organisierten Flohmarkt

Für Sachmittel hat das Bezirksamt im Rahmen der „Förderung freiwilligen Engagements in Nachbarschaften (FEIN)“ zur Begrünung des Kitagartens 2.500 Euro zur Verfügung gestellt. Die Umsetzung erfolgte durch die Eltern und Kita-Kindern.
Für den Balancierparcours hat der Berliner Senat im Rahmen des „Grün macht Schule“ Förderprogramms 3.000 Euro zur Realisierung des Kletter- und Balancierparcours zur Verfügung gestellt.

Für das kommende Jahr hat der Vorstand folgende Schwerpunkte gesetzt:
• Fortführung der Musikalischen Früherziehung
• Fortführung des Neugestaltung des hinteren Bereichs des Gartens, insbesondere nach der
• TÜV-Bemängelung im Herbst 2016
• Förderantrag beim Grün macht Schule Programm (Fokus Wasserspielplatz)
• Förderantrag bei FEIN-Programm (Fokus weitere Begrünung des Gartens)
• Recherche und Antragstellung weiterer Förderprogramme

Der Verein hat seit 2014 einen ansprechenden Internetauftritt (www.pfiffi-ev.de) und steht über Facebook mit Mitgliedern und Außenstehenden im Kontakt.

Die finanzielle Situation des Vereins ist geordnet. Insgesamt wurden dem Verein 2016 Mitgliedsbeiträge in Höhe von 680,00 € überwiesen. Hinzu kamen Spenden von insgesamt 9,549,12 €, von denen 5.210,00 € zweckgebunden für die Musikprojekte und 2.385,00 € zweckgebunden für das Gartenprojekt und 1.954,12 € nicht zweckgebunden eingegangen sind. Der Kontostand am Ende des Jahres betrug 4.461,91 € aus denen die Kosten für die musikalische Früherziehung noch beglichen werden (Rückstellung: 2.720,00 €). Die Schatzmeisterin wird die einzelnen Positionen noch erläutern.

Zusammenfassend ist festzustellen, dass sich unser Verein im vergangenen Jahr wieder phantastisch entwickelt hat. Dies ist insbesondere ein Verdienst des Vorstandsvorsitzenden.

Besonders hervorheben möchte ich die den stellvertretenden Vorsitzenden Daniel Stimberg, der gemeinsam mit Uwe Günther den Kletter- und Balancierparcours eigenständig geplant haben sowie die Mitglieder der Gartengruppe und all die Eltern, die an vielen Nachmittagen den Garten umgestaltet haben. Aber auch denjenigen, die durch ihre uneigennützigen Spenden uns ermöglicht haben, unsere satzungsmäßigen Aufgaben zu erfüllen, gilt der Dank des Vereins.

Wünschen wir gemeinsam unserem Verein weiterhin eine gute Zukunft.

Link zum Jahresabschluss-Pfiffikus_EV_2016

Neue Kontoverbindung

Da die DKB seit 1.7.2017 Kontoführungsgebühren iHv 15 Euro pro Monat für Vereinskonten erhebt, haben wir uns auf die Suche nach einer Alternative gemacht. Die Deutsche Skatbank (Teil der Volks- und Raiffeisenbanken) bietet gemeinnützigen Vereinen ein kostenfreies Konto an. Bitte beachtet dies bei der Zahlung der Beiträge und Spenden und passt bitte eure Daueraufträge an. Die neue Kontoverbindung lautet: DE61 8306 5408 0004 0011 68 / BIC: GENODEF1SLR, Kontoinhaber: Verein zur Förderung der KITA Pfiffikus e.V.

Wir brauchen noch etwas Geld für die Pumpe

Auf der Mitgliederversammlung am 26.4.2017 haben wir beschlossen, die Neugestaltung des Kitagartens mit dem Bau eines Wasserspielplatzes zu unterstützen. Das derzeitige Angebot, bei dem wir gerade die letzten Details klären, liegt bei 7.363 Euro. Wir haben schon 6.000 Euro (3.000 Euro Eigenmittel und 3.000 Euro von Grün Macht Schule, einem Förderprogramm des Berliner Senats).  Im Sommer wollen wir mit dem Bau beginnen. Jede Spende hilft!

 

Pläne für 2017

Viele von Euch fragen sich sicherlich, welche Pläne wir für 2017 haben? Beschließen wollen wir diese auf einer Mitgliederversammlung im Frühjahr. Nachdem jedoch der TÜV Ende letzten Jahres alle Spielgeräte im Sandkastenbereich bemängelt hat, so dass diese bis spätestens Frühjahr gesperrt bzw. erneuert werden müssen, stellt sich natürlich auch für den Förderverein die Frage, wie wir die Kita bei dieser Herausforderung unterstützen können.

Finanziell sehen wir den Träger bei der Erneuerung der Spielgeräte in der Verantwortung. Jedoch gibt es sehr schöne Vorschläge, wie wir den Garten zusätzlich für unsere Kinder interessanter gestalten können, z.B. durch einen Matschspielplatz und einen Bauspielplatz. Dafür haben wir zusammen mit der Kita bereits einen Förderantrag über 3000,- Euro gestellt, der eine gute Startfinanzierung wäre. Einen weiteren Antrag wollen wir demnächst schreiben.

Mit Eurer tatkräftigen sowie finanziellen Unterstützung hoffen wir, diese beiden Projekte dieses Jahr weitestgehend umzusetzen. Darüber hinaus haben wir im letzten Jahr Materialien für eine automatische Bewässerungsanlage angeschafft, die wir im Frühjahr bauen wollen, so dass unsere Pflanzungen der letzten Jahre noch viele heiße Sommer überstehen.

Abgesehen davon gilt unser Angebot, ab Herbst 2017 die derzeit laufenden Kurse der Musikalischen Früherziehung in den ältesten Gruppen fortzuführen. Die Kurse im laufenden Kitajahr werden mit zwei Höhepunkten enden: Am 23.6. gehen die drei ältesten Gruppen zu Peter und der Wolf in die Komische Oper und zum Sommerfest wird es eine musikalische Aufführung der Vorschulkinder geben.

Zu guter Letzt wird sich der Vorstand in diesem Jahr erneuern müssen. Gesucht wird eine neue Vorstandsvorsitzende bzw. ein neuer Vorstandsvorsitzender, die/der zusammen Mona und Daniel für unsere Kinder etwas bewegen möchte.

Nachtrag vom 21. März: Unserem Förderantrag über 3.000 Euro wurde stattgegeben.

Was bringt das neue Kitajahr?

Zum Beginn des Kitajahrs hier eine kurze Übersicht über die anstehenden Aktivitäten des Fördervereins:

1. Am 6. September beginnt die Musikalische Früherziehung in den drei ältesten Gruppen. Die Kurse finden wöchentlich bis Ende Juni 2017 statt. Mona schickt den betreffenden Eltern in Kürze noch weitere Infos.

2. In den kommenden zwei Wochen wird unser Parcours im hinteren Teil des Gartens erweitert. Hinzukommen werden z.B. Springelemente, eine Wackelbrücke  und eine Balancierleiter. Fertigstellung ist für den 16. September geplant. 

3. Im Herbst werden wir eine umfangreiche Gartenaktion starten. Wir wollen einige neue Pflanzen setzen und andere umsetzen. Die Kindergartenbänke, die jetzt schon zu lange im Keller stehen, wollen wir mit neuem Holz versehen. Außerdem wollen wir eine automatische Bewässerungsanlage für einige Teile des Gartens planen und ggf. bauen.

4. Eine zweite Mitgliederversammlung ist für dieses Jahr nicht geplant, wir könnten aber bei Bedarf einen „Stammtisch“ einberufen. Habt Ihr daran Interesse? Habt Ihr weitere Anregungen? Dann schreibt uns: info@pfiffi-ev.de 

Unser Rechenschaftsbericht 2015

Erstellt am 17. April 2016 von Ruth Senitz und Mona Mirtsch

Rechenschaftsbericht des Vorstands des Vereins zur Förderung der Kita Pfiffikus e.V. gemäß § 7 der Satzung für das Geschäftsjahr 2015
Unser Verein wurde am 21.11.2013 gegründet. Der Verein fördert Bildung und Erziehung nach § 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. (n) 7 AO und ist nach dem Freistellungsbescheid des Finanzamts für Körperschaften I, Steuernummer 27/680/75425, vom 27.2.2014 von der Körperschaftssteuer und der Gewerbesteuer befreit.

Gemäß § 7 unserer Satzung ist der Vorstand verpflichtet, mindestens einmal im Jahr eine Mitgliederversammlung einzuberufen. Dem ist er mit den Sitzungen am 14. April und 17. November termin-, frist- und formgerecht nachgekommen. Zusätzlich wurde eine außerordentliche Mitgliederversammlung, sowie ein Stammtisch einberufen. Der Vorstand des Vereins hat sich im abgelaufenen Geschäftsjahr zu 5 Vorstandssitzungen getroffen. Zu den Sitzungen waren durchschnittlich 3 Mitglieder anwesend. Die Beschlussfähigkeit war jeweils gegeben.

Unser Dank gilt den ausgeschiedenen Vorstandskollegen Nancy Julius (stellvertretende Vorsitzende) und Ruth Senitz (Schatzmeisterin) und natürlich dem Vorsitzenden Uwe Günther, aber auch den neuen Vorstandsmitgliedern Daniel Stimberg (Stellvertreter) und Mona Mirtsch (Schatzmeisterin), die durch ihr Engagement den Erhalt unseres Vereins sichern.

Außer dem Vorstand bestehen im Verein noch folgende Gremien/Ausschüsse, die mit folgenden Aufgaben betraut waren:

• Gartenprojekt „Die Natur entdecken“
• Musikalische Früherziehung in den ältesten Gruppen

Der Vorstand dankt den Mitgliedern dieser Ausschüsse/Gremien für ihre Arbeit.

Der Mitgliederstand des Vereins hat sich im vergangenen Jahr wie folgt verändert:

Nachdem wir zu Beginn des Jahres 51 Mitglieder zählten, waren es zum Ende des Jahres bereits 62 Mitglieder. 5 Mitglieder sind ausgeschieden, v.a. da ihre Kinder die Kita Pfiffikus verlassen haben. Von den zum Jahresende insgesamt 62 Mitgliedern waren 59 Eltern und 3 Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterinnen der Kita. Die Mitgliedsbeiträge wurden ordnungsgemäß entrichtet. Es gibt keine Beitragsrückstände. Gemäß § 2 unserer Satzung ist der Zweck unseres Vereins die Förderung und Bildung alle Kinder der Kita Pfiffikus. Die dem Verein zu diesem Zweck zufließenden Geld- und Sachmittel dienen der Unterstützung und Initiierung insbesondere naturwissenschaftlicher, kultureller, künstlerischer, sprachlicher, musischer und sportlicher Aktivitäten. Sie ersetzen nicht die durch den Träger der Kindertagesstätte notwendig zu erbringenden Mittel, etwa zur Sicherstellung des erforderlichen Betreuungsschlüssels.

Folgende Projekte wurden 2015 durchgeführt oder begonnen:

• Die Organisation, Koordination und Durchführung der Musikalischen Früherziehung in den ältesten Gruppen
• Die Anschaffung und Beschaffung von Musikinstrumenten
• Den Kauf eines U3 Spielgerätes (Haus mit Rutsche)
• Durchführung einer Aufräumaktion der Spielgeräte im Keller, teilweise Verkauf nicht mehr benötigter Spielgeräte auf einem durch den Förderverein organisierten Flohmarkt
• Unterstützung in der Umsetzung des Projekts „Wir wollen Helfen“ (Einsammeln und Verteilen Sachspenden für Flüchtlinge)
• Konzeption/Initialisierung/Organisation und finanzielle Beteiligung an der Neugestaltung des hinteren Gartenbereiches, insbesondere des Ballspielplatzes
• Begrünung des Gartens, sowie Anschaffung von Geräten für Pflege des Gartens
• Die Einladung einer Theatervorstellung

Für Sachmittel hat das Bezirksamt im Rahmen der „Förderung freiwilligen Engagements in Nachbarschaften (FEIN)“ zur Begrünung des Kitagartens 3.500 Euro zur Verfügung gestellt. Die Umsetzung erfolgte durch die Eltern und Kita-Kindern.
Für das kommende Jahr hat der Vorstand folgende Schwerpunkte gesetzt:

• Fortführung des Neugestaltung des hinteren Bereichs des Gartens
• Förderantrag beim Grün Macht Schule Programm (Fokus Balancierparcours)
• Förderantrag bei FEIN-Programm (Fokus weitere Begrünung des Gartens)
• Fortführung der Musikalischen Früherziehung

Der Verein hat seit 2014 einen ansprechenden Internetauftritt (www.pfiffi-ev.de) und steht über Facebook mit Mitgliedern und Außenstehenden im Kontakt.
Im November wurde der Vorstand neu gewählt. Uwe Günther bleibt Vorsitzender bis Frühjahr 2017. Eine wichtige Aufgabe für 2016 wird sein, einen Nachfolger von Uwe Günther zu finden und einzuarbeiten. Daniel Stimberg wurde als stellvertretender Vorsitzender und Mona Mirtsch als Schatzmeisterin gewählt. Rebecca Majlesi wurde als Rechnungsprüferin gewählt. Der Vorstand wurde satzungsgemäß entlastet.

Die finanzielle Situation des Vereins ist geordnet. Insgesamt wurden dem Verein 2015 Mitgliedsbeiträge in Höhe von 660,00 € überwiesen. Hinzu kamen Spenden von insgesamt 10.846,70 €, von denen 4.846,00 € zweckgebunden für die Musikprojekte und 3.553,50 € zweckgebunden für das Gartenprojekt und 320,00 € zweckgebunden für den Balancierparcours eingegangen sind. Der Kontostand am Ende des Jahres betrug 5822,73€ aus denen die Kosten für die musikalische Früherziehung noch beglichen werden. Die Schatzmeisterin wird die einzelnen Positionen noch erläutern.
Zusammenfassend ist festzustellen, dass sich unser Verein im vergangenen Jahr wieder phantastisch entwickelt hat. Dies ist insbesondere ein Verdienst des Vorstandsvorsitzenden.

Besonders hervorheben möchte ich die Mitglieder der Gartengruppe wie z.B. Melanie Mucha und Daniel Stimberg und all die Eltern, die an vielen Nachmittagen den Garten umgestaltet haben. Aber auch denjenigen, die durch ihre uneigennützigen Spenden uns ermöglicht haben, unsere satzungsmäßigen Aufgaben zu erfüllen, gilt der Dank des Vereins.

Wünschen wir gemeinsam unserem Verein eine gute Zukunft.

Link zum Jahresabschluss 2015

Kommt ihr zum Elternabend?

Am 25. Mai haben wir eine Gartenplanerin mit langjähriger Erfahrung bei der naturnahen Gestaltung von Kindergärten eingeladen. Solche Gärten bieten unseren Stadtkindern vielfältige Möglichkeiten, ein Stück Natur kennen zu lernen, indem sie sich hinter Sträuchern und Büschen verstecken und auf Bäume klettern können. 

loewenzahn

Naturnaher Garten der Kita Löwenzahn in der Knaackstraße

Diese Gärten unterliegen auch einer anderen Risikobewertung. Die Idee dahinter ist, dass Kinder mit natürlichen Gefahren umzugehen lernen. Zu diesem Themenkomplex wird uns Katarina Henkys mehr erzählen. Wir freuen uns, wenn ihr zahlreich um 17 Uhr in der Kita erscheint. Danach wollen wir noch in ein nettes Lokal einkehren.

Der Frühling kann kommen

Über 20 Eltern und viele Kinder waren heute bei frühlingshaften Temperaturen beim Garteneinsatz in der Kita dabei. Die Liste unserer guten Taten ist beeindruckend. Allen, die beim Frühjahrsputz dabei waren, ein herzliches Dankeschön!

Selbst im Sandkasten ist kein altes Herbstblatt mehr zu finden

Selbst im Sandkasten ist kein altes Herbstblatt mehr zu finden

Das haben wir gemacht:

– einen Kletterturm für die Kleinen aufgebaut
– Hochbeete aufgestellt und befüllt
– Komposter aufgebaut und zu einem Drittel mit altem Laub gefüllt
– gesamten Garten und Sandkasten geharkt, Wege gefegt
– dutzende Frühjahrsblumen in die Beete gepflanzt
– Rasen komplett gedüngt, Rasen an verschiedenen Stellen nachgesät
– Spielhaus nach hinten versetzt
– alte Beetsteine ausgegraben
– Knöterich beschnitten

Unser Balancierparcours

Aktualisiert am 20. März 2016

Montage des ersten Parcourselements Mitte März 2016

Montage des ersten Parcourselements Mitte März 2016

Der Förderverein baut derzeit einen Balancier- und Kletterparcours im hinteren, neu bepflanzten Teil des Gartens.  Wir wollen unseren Kindern ermöglichen, spielerisch ihre Geschicklichkeit in einem abwechslungsreich gegliederten Raum mit schiefen Ebenen zu üben. Das ersten Element wurde Mitte März montiert und umgehend eröffnet. Dieses erste Balancierelement (siehe Bild) ist als Anfang eines ganzen Parcours geplant, der sich schließlich durch das „Wäldchen“ schlängeln soll.  

Parcours

Das erste Element besteht aus robusten Robinienhölzern. Da es erdnah ist, kann es von Kindern ab zwei Jahren gefahrlos bespielt werden. Aber auch für ältere Kinder bietet es Herausforderungen, so dass sie ihre Geschicklichkeit testen können. In Zukunft wollen wir entsprechend unseren finanziellen Möglichkeiten andere Geschicklichkeits- und Kletterelemente hinzufügen.

In Kürze werden wir die Pläne der nächsten drei bis vier Elemente vorstellen, die alle einen ähnlichen finanziellen Umfang wie das erste Element haben werden. Unser Ziel ist es, zusammen mit dem Träger dafür als Teil unserer naturnahen Gestaltung des Gartens Fördergelder vom Senat zu erhalten. Unsere Chancen sind besonders gut, wenn zur Finanzierung eine erhebliche Eigenbeteiligung bzw. Drittmittel erkennbar sind. Wir bitten deshalb alle Eltern der Kita um Spenden, um diesen und weitere Teile des Parcours finanzieren zu können. 1.300 Euro haben wir im letzten Jahr zurückgestellt. Unsere Spendenaktion zu Beginn dieses Jahres hat weitere 2.205 Euro für den Bau eingebracht. Allen, die sich daran beteiligt haben, ein herzliches Dankeschön!  
 
Jede weitere Spende hilft
 
Da wir noch mehr vorhaben kann gerne weiter gespendet werden. Spenden könnt Ihr auf unser Vereinskonto bei der DKB unter dem Stichwort Parcours überweisen.  IBAN: DE59120300001020209472.  Spenden bis 200 Euro können mit einem Kontoauszug und dem Nachweis über unsere Gemeinnützigkeit problemlos abgesetzt werden. Für höhere Spenden senden wir Euch gern bei Angabe Eurer Adresse eine Spendenbescheinigung zu.